Fehlende Zähne

Fehlende Zähne waren früher ein Schicksal, das durch "Prothesen" abgemildert wurde. Bei dieser Art des Zahnersatzes, häufig auch die „Dritten Zähne" genannt, waren Probleme wie Druckstellen, geringere Belastbarkeit und Einschränkungen im Tast- und Temperaturempfinden des Gaumens eher die Regel als die Ausnahme, von der unnatürlichen Optik ganz zu schweigen.
Die moderne Implantologie macht mit diesen Einschränkungen endlich Schluß. Seit über dreißig Jahren verwenden Zahnärzte Implantate, das sind künstliche Zähne aus hochwertigen Materialien, die mit einem Titanstift dauerhaft im Kiefer verankert werden. Implantate kommen der Optik und dem Gefühl der natürlichen Zähne außerordentlich nahe. Ganz gleich, ob einer, viele oder alle Zähne fehlen - Implantate verhelfen Ihnen zu einem Lebensgefühl wie mit natürlichen Zähnen.

Kosten Beispiele

Goldenes Siegel DGI